News

 

Kampfkunst als Selbstverteidigung


Lung Hu Chuan ist eine weiche innere Kampfkunst.

Im Gegensatz zum Kampfsport gibt es in der Kampfkunst keine Wettkämpfe und somit auch keine Regeln, was dem Ausübenden in einer realen Konfliktsituation zu Gute kommt.


Als weicher Kampfkunststil wird bei Lung Hu Chuan nicht gegen, sondern mit der Kraft des Gegners gearbeitet.


Davon ausgehend, dass die körperliche Haltung die geistige beeinflusst, wird Lung Hu Chuan als innere Kampfkunst bezeichnet.

Der Drache (chin. Lung) symbolisiert das Männliche, Harte, Direkte, Durchdringende, den Angriff, er ist Ausdruck der „Yang-Energie“.


Der Tiger(chin. Hu) steht für das Weibliche, Geschmeidige, Nachgiebige, die Verteidigung, er ist Ausdruck der „Yin-Energie“ .


Chuan bedeutet Wörtlich übersetzt Faust und Kampfkunst im übertragenen Sinn.